Um einen neuen VillageOffice Coworking Space erfolgreich aufzubauen, braucht es vor allem dich. Die Community vor Ort ist entscheidend für den Erfolg eines VillageOffice Coworking Spaces. Denn es sind die individuellen Bedürfnisse, die den Space prägen. Ein VillageOffice funktioniert wie ein moderner Dorfplatz. Es besteht aus einem Coworking Space (Office) und ist eingebettet in ein regionales Dienstleistungsnetzwerk (Village). Engagiere dich und bilde mit uns die Zukunft der Arbeitswelt.

Ein Jahr in der Schweiz

Unser Phasenmodell

Unser Phasenmodell
1

Einschätzen

Potenzial prüfen – Um zu beurteilen, ob sich ein VillageOffice in einer bestimmten Gemeinde aufbauen lässt, klären wir das Potenzial ab. Wir prüfen, ob in der Gemeinde genügend Eigeninitiative vorhanden ist, um einen Probebetrieb aufzubauen.

2

Erforschen

Spurgruppe aktivieren Wir begleiten die lokale Spurgruppe im Aufbau und in der Stärkung als Gemeinschaft. Wir unterstützen bei der Entwicklung der Vision, Identität und Konzeptgrundlage.

3

Ausprobieren

Annahmen testen & lernen – Konzepte sind nur so gut, wie sie sich am lebendigen Objekt bewähren. Darum empfehlen wir, einen halb- bis ganzjährigen Probebetrieb durchzuführen.

4

Konzipieren

Geschäftsmodell & Organisationsform erarbeiten Wir unterstützen die Spurgruppe bei der Auswertung des Probebetriebs, der Gründung einer Trägerschaft und der Definition einer Organisationsform sowie beim Erstellen eines Businessplans auf Basis der Erkenntnisse aus der Probephase.

5

Aufbauen

Konzept umsetzen & Räume umbauen Wir unterstützen die Spurgruppe bei der Umsetzung des Konzepts aus der vorherigen Phase. Die Spurgruppe lässt den Probebetrieb (baulich) entsprechend anpassen und eröffnet den regulären Betrieb.

6

Betreiben

Lancieren & wachsen Jetzt startet der Vollbetrieb. Nun gilt es, den Betrieb im Alltag zu organisieren, Management-Systeme in Betrieb zu nehmen, das Angebot zu vermarkten – und dabei lebendig zu bleiben, weiter zu lernen und zu wachsen.

Geschichten & Veranstaltungen

Testimonials

«Dezentrales Arbeiten hat Zukunft: Es ist eine Frage der Ökonomie.»

Josef Meyer

Josef Meyer

Key Account Director und Office Manager Schweiz & Östereich, Mitglied in der Geschäftsleitung von Tetra Pak MidEurope.

«Das CoWorking Weinfelden ist für mich eine exzellente Umgebung für konzentriert-kreatives Arbeiten und bietet Ruhe nur einen Steinwurf vom Zentrum entfernt.»

David Keller

David Keller

Geschäftsführer und Inhaber der mediaZeit GmbH

«Für die täglichen Pendlerinnen und Pendler könnte es sehr attraktiv sein, zumindest hin und wieder einen Arbeitsplatz direkt in ihrer Wohngemeinde nutzen zu können.»

GDRDV-Foto Thomas Kauflin_2.jpg

Thomas Kauflin

Gemeindeschreiber von Zumikon

Wir müssen einen Raum schaffen, in dem Arbeitende ihre Kreativität ausleben können.

Gilbert Piaser

Gilbert Piaser

Geschäftsleiter der Region Oberthurgau

«Die Coworking Spaces sind Orte voller Ideen und kreativen Menschen – sie geben mir Inspiration für Neues!»

Manuel Linder

Manuel Linder

Co-Founder SPOUD.io – Access Data, Access Value

«Die Digitalisierung eröffnet völlig neue Potenziale für die Aufrechterhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen im Berggebiet.»

Thomas Egger

Thomas Egger

CSP/VS und Direktor der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete SAB

VillageOffice bietet Know-How

Mit unserer Erfahrung aus dem Coworking und dem von VillageOffice entwickelten Phasenmodell erarbeiten wir für jede Gemeinde massgeschneiderte Lösungsansätze. Gemeinsam mit dir bringen wir dein Projekt weiter.

Gemeindecheck

VillageOffice

  • Fragebogen
  • Sofortiges Resultat

Wie gut eignet sich deine Gemeinde für einen VillageOffice Coworking-Space? Mit dieser kurzen Umfrage findest du es heraus.

kostenlos

News von VillageOffice