Auf bald, Remo

Weiterziehen

Vernetzt, vorausdenkend, selbstreflektierend – und von Anfang an dabei. Als Mitgründer und Partner prägte Remo Rusca die Entwicklung von VillageOffice mit. Immer einen Schritt voraus, stets mit einem Blick für das grosse Ganze. Remo geht nun seinen Weg weiter und verabschiedet sich von seinen operativen Aufgaben bei VillageOffice. Wir blicken zurück auf die gemeinsamen Meilensteine der vergangenen drei Jahre.

abschied_remo.jpg

Lasst uns die Arbeit in die Nähe des Wohnorts bringen

Remo ist ein Mann der ersten Stunde – vorausdenkend, anpackend, zukunftsweisend. Zusammen mit acht Mitgründer*innen ruft er im Februar 2016 in Bern die VillageOffice Genossenschaft ins Leben. Gemeinsam wollen sie die Arbeit zurück in die Nähe des Wohnorts bringen und dafür ein innovatives Ökosystem an Coworking Spaces aufbauen. «Work where you live» – der Purpose von VillageOffice entsteht in einem intensiven Austausch mit den Gründern in Basel.

Danach geht’s gleich weiter mit den ersten Schritten in der Immobilienbranche: In einem Co-Creation-Workshop ergründet Remo in Zusammenarbeit mit POM+ die Bedürfnisse der institutionellen Liegenschaftseigentümer. Die ersten Anlässe für Unternehmenskunden folgen im Herbst 2016 in Wil und Schlieren unter dem Motto «Thank God it’s Monday». Mit vollem Elan, grossem Engagement und immer im Austausch mit dem Team. Im Februar 2017 blickt VillageOffice gemeinsam mit Remo in die Zukunft: Am Raiffeisen Forum «Coworking heute und im Jahr 2030» in Bern tauschen sich Verwaltung, Wirtschaft und die Coworking-Community aus über die künftige Arbeitswelt und die Bedeutung von Coworking.

polaroid_remo1.jpg

Pionierarbeit für Gemeinden und Regionen

Coworking Spaces in ländlichen Regionen und eine Zusammenarbeit mit den Gemeinden: das braucht es, damit jede Person in der Schweiz ihren Arbeitsort innerhalb von 15 Minuten erreichen kann. Gesagt, getan. Remo leistet Pionierarbeit und wird zum Eckpfeiler für Gemeinden und Regionen: Er baut das neue Geschäftsfeld von VillageOffice auf und schafft mit dem NRP-Projekt im Kanton Thurgau den Durchbruch.

An sich selbst arbeiten, um etwas Grösseres zu bewegen

VillageOffice ist seit der Gründung selbstorganisiert und setzt als Organisationsform Holakratie ein. Die Arbeit mit Rollen und verteilter Verantwortung in Kreisen kommt Remo als purpose-getriebener, selbstreflektierender Systemdenker entgegen: Er ist der erste bei VillageOffice, der in einem Holacracy-Governance-Meeting seine eigene Rolle abschafft. Zack!

VillageOffice auf der Agenda des Bundesrats

Als «Kontaktknüpfer» und Vernetzer aktiviert Remo auch sein politisches Netzwerk für VillageOffice. Die Früchte seines Einsatzes erntet er im Frühjahr 2019 mit der Interpellation von CVP-Nationalrat Thomas Egger und der Stellungnahme des Bundesrats: Der Bundesrat unterstützt Coworking als flexible Arbeitsform – aus ökologischen, sozialpolitischen und wirtschaftlichen Gründen.

polaroid_remo2.jpg

Was kommt jetzt? Drei Fragen an Remo

Remo, was nimmst du mit von deinem Abenteuer mit VillageOffice?
Erstens: «Mache statt lafere» – Veränderung findet nicht mit Denken, sondern mit Machen statt. Zweitens: Der Mensch ist das Wichtigste, sowohl innerhalb wie auch ausserhalb einer Organisation. Im Coworking ist die Community der entscheidende Faktor. Und schliesslich: Einen grossen Reichtum an neuen Beziehungen.

Wofür engagierst du dich jetzt?
Ich möchte das Machertum schweizweit etablieren und mit den Initianten des Zukunftsbüros eine Gemeinschaft für Zukunftsmacher*innen aufbauen. Weiter werde ich mich auch für die Innenentwicklung in Städten und Gemeinden einsetzen, gemeinsam mit einem kompetenten Team für Raum- und Innenentwicklung.

Wo siehst du dich in drei Jahren?
In einem dezentralen System, das Fehler zulässt und eine offene Lernkultur fördert. Ich möchte mit meinen Aktivitäten dazu beitragen, dass viele dezentrale Erfolgsgeschichten sichtbar werden von mutigen, engagierten Zukunftsmacher*innen aus Gemeinden und Städten. Und so ein Bild einer lebendigen Schweiz zeichnen.

Merci und alles Gute

Remo hat sich auf verschiedenen Ebenen mit viel Elan für VillageOffice eingesetzt. Wir danken ihm herzlich dafür. Wir sind gespannt, was wir in Zukunft von ihm hören und lesen werden und wünschen ihm bei seinen neuen Aufgaben alles Gute!

Geschichten

News von VillageOffice