Demokratische Transparenz:

VillageOffice tritt der IG Genossenschaftsunternehmen bei

Das «Wir» gewinnt: Bei VillageOffice geht es immer um die Gemeinschaft, sowohl beim Coworking als auch bei der internen Firmenstruktur. Das hat dazu geführt, dass die IG Genossenschaftsunternehmen überzeugt ist, dass dieses innovative Start-Up jetzt als Partner angesehen werden kann.

Bildschirmfoto 2019-02-28 um 07.30.12.png

Das «Wir» gewinnt: Bei VillageOffice geht es immer um die Gemeinschaft, sowohl beim Coworking als auch bei der internen Firmenstruktur. Das hat dazu geführt, dass die IG Genossenschaftsunternehmen überzeugt ist, dass dieses innovative Start-Up jetzt als Partner angesehen werden kann. In diesem Sinne steht VillageOffice jetzt auf Augenhöhe mit solch bekannten Namen wie Raiffeisen und Mobility Carsharing.

Transparenz, Fairness und Demokratie

Genossenschaften ermöglichen den höchsten Grad an Gleichberechtigung im Bezug auf Organisationsstrukturen, die es gibt in der Schweiz. Jeder Shareholder hat dieselbe Gewichtung bei Wahlen, unabhängig von der Anzahl der Anteile, die er besitzt. Dieser Ansatz stimmt absolut mit der Kultur innerhalb der VillageOffice Community überein.

Schwerpunkt B-Corp-Denken

Die Organisationsform der Genossenschaft hat nicht nur den Vorteil, dass jeder Inhaber von Anteilscheinen geichberechtigt stimmberechtigt ist, sie beugt auch einer individuellen Einflussnahme vor. Das legt die Basis für eine Ausrichtung im Sinne eines B-Corps und verantwortungsbewusstem Handeln.

IG Genossenchaftsunternehmen für eine kompetente Unerstützung

Gemeinsam mehr erreichen: VillageOffice profitiert auch im Allgemeinen von der Zusammenarbeit mit der IG, indem zum Beispiel auch ausserhalb der unmittelbaren Mobilitätsindustrie.

Geschichten

News von VillageOffice